Schüleraustausch

From deutsch.learn2teach.eu
Jump to: navigation, search

Autorin: Sabine Senft, Friedrich-List-Berufskolleg, Herford
Übersetzer: Schülerinnen und Schüler des Friedrich-List-Berufskolleg, Herford

Contents

Lernziele

Dieser Artikel gibt einen Überblick darüber, wie soziale Medien (zum Wikipedia-Eintrag) helfen können vor einem Schüleraustausch in Kontakt zu treten, sich kennen zu lernen und nach dem Austausch weiterhin in Kontakt zu bleiben. Hierfür wird ein Programm in seinen Funktionen und seiner Benutzung näher vorgestellt, außerdem schließen sich zwei praktische Beispiele für den Unterricht an.

Einführung

„Mixxt“ (zur Webseite) ist eine Online-Plattform, die dieselben Funktionen bietet, wie Facebook (zur Plattform, zum Wikipedia-Eintrag). Zusätzlich ermöglicht es jedoch die Möglichkeit der Nutzung einer privaten Online-Gemeinschaft. So sind die Inhalte nur für die zugelassenen Schülerinnen und Schüler einsehbar und nicht für die gesamte Öffentlichkeit. Dennoch sollten Sie mit Ihren Schülerinnen und Schülern für die Benutzung gewisse Regeln aufstellen, wie sie sicher mit einer solchen Plattform umgehen. Informationen zu diesem Thema bietet der Artikel „Sicherheit und Schutz im Internet“. Das Programm bietet eine kostenlose Basisversion, die für schulische Zwecke vollkommen ausreicht. Es ist sehr leicht zu bedienen und eignet sich für Anfängerinnen und Anfänger. Nachdem Sie sich ein eigenes Konto erstellt haben, werden Sie zur Administratorin oder zum Administrator der Online-Gemeinschaft. Somit sind Sie dafür verantwortlich für die Inhalte, die sich in dem Netzwerk befinden. Das Programm bietet viele unterschiedliche Versionen an. Im folgenden Teil werden nur einige genannt, die interessant für schulische Zwecke sein könnten.

  • Blogs: Wie man Blogs im Unterricht einsetzen kann, können sie im Artikel „Blogs“ nachlesen.
  • Videos: Diese Option bietet die Möglichkeit für die Lernenden, aber auch die Lehrkräfte Videos hochzuladen. In Bezug auf den Schüleraustausch könnten die Pärchen sich auf diese Art und Weise kennen lernen.
  • Forum: Das Forum bietet die Möglichkeit eines gemeinsamen Austausches über bestimmte Themen, zum Beispiel die Programmplanung.
  • Events: Über diese Option können die Lernenden eigene Events erstellen und die anderen Mitglieder hierzu einladen. Das kann zum Beispiel ein gemeinsames Grillen oder eine Poolparty mit allen sein.
  • Nachrichten: Über die Nachrichten können die Schülerinnen und Schüler auch privat miteinander sprechen.

Wie „mixxt“ funktioniert und eine erste Einführung in die verschiedenen Funktionen gibt das folgende Video:


Einführung mixxt

Anwendung im Klassenzimmer



Unterrichtsbeispiel 1: Online-Gemeinschaft erstellen und ein erstes Kennenlernen organiseren

Erstellen Sie mit Ihren Schülerinnen und Schülern eine Online-Gemeinschaft. Gibt es bereits „Austauschpaare“ werden die Lernenden von ganz alleine ins Gespräch kommen. Wenn sich die Möglichkeit bietet, können alle über das Form mit über die Planung entscheiden und eigene Vorschläge machen.Somit lastet nicht die gesamte Organisationsarbeit auf den betreuenden Lehrerinnen und Lehrern. Entdecken Sie gemeinsam welche Möglichkeiten das Programm bietet und nutzen sie es zu einer ersten Kontaktaufnahme mit den Austauschschülerinnen und –schülern.

Unterrichtsbeispiel 2: Austausch von Erfahrungen und Fotos

Dieses Unterrichtsbeispiel bezieht sich auf die Zeit nach dem Austausch. Es wäre schön einen Ort zu haben, an dem Erinnerungen und Fotos ausgetauscht werden, damit alle Zugriff auf diese haben. „Mixxt“ ist hierfür ein geeigneter Ort. Über private Nachrichten oder das öffentliche Forum können Gedanken und Erinnerungen ausgetauscht werden. Das bietet Ihnen als Organisatorin oder Organisator auch gleich die Möglichkeit ein ausgiebiges Feedback zu erhalten. Außerdem bleiben die Schülerinnen und Schüler aus den verschiedenen Ländern so in Kontakt

Weitere Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer

Natürlich kann die Plattform auch als Netzwerk innerhalb der Klasse für Gruppenarbeiten genutzt werden. Es muss keine andere Schule involviert sein. Über die Plattform können die Lernenden Gruppen bilden und an individuellen Themen arbeiten, Dateien und Bilder hochladen, ein Forum entwerfen und sich so über Hausaufgaben und Unterrichtsinhalte austauschen. Ideen für solche Arbeiten gibt es im Wiki-Artikel „Gruppenarbeiten“.

Quellen

Videoquellen:

Personal tools